Warum eine Personal Branding Strategie entscheidend für Ihren beruflichen Erfolg ist

 In Consulting, Strategie

Der Arbeitsmarkt ist für viele Bewerber eine undurchsichtige Herausforderung. Auf der einen Seite werden qualifizierte Fachkräfte händeringend gesucht, auf der anderen Seite kommen auf attraktive Stellen in Führungspositionen zahlreiche Bewerber. Um sich von der Masse der Bewerber abzuheben und beruflich endlich durchstarten zu können, benötigen Sie ein Personal Branding. Erfahren Sie hier, wie Sie ein Personal Branding Experte werden, Ihre Reputation erfolgreich aufbauen und welchen Einfluss Sie damit auf Ihre Karriere nehmen können. Außerdem erhalten Sie Tipps zu den Erfolgsfaktoren der Personal Branding Strategie und praktische Beispiele für die Umsetzung.

 

Kurz erklärt: Was ist eine Personal Branding Strategie?

 

Wörtlich übersetzt bedeutet Personal Branding soviel wie Personen-Marke, lässt sich sinnhaft jedoch eher als Selbstvermarktung übersetzen. Der Begriff wurde im Jahr 1997 erstmals von Thomas J. Peters in einer Publikation benutzt. Thomas J. Peters ist Management-Coach, Unternehmensberater und Personal Branding Experte aus den USA. Seitdem hat sich die Bezeichnung Personal Branding für die Selbstvermarktung von Personen weitestgehend durchgesetzt. Gemeint ist damit jedoch nicht, dass sich eine Person verändert, um sich angepasst an die Anforderungen anderer oder der Gesellschaft zu vermarkten. Stattdessen stehen Authentizität und die fokussierte Darstellung der eigenen Vorzüge im Vordergrund. Bei einer Personal Branding Strategie handelt es sich folglich um ein Konzept, welches erarbeitet wird, um die Selbstvermarktung zu steuern und erfolgreich umzusetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre persönliche Personal Branding Strategie

 

Das wichtigste Ziel beim Personal Branding ist die Hervorhebung Ihrer individuellen Stärken und Fähigkeiten. Nehmen Sie sich daher Zeit zu hinterfragen, welche Stärken Sie als Arbeitnehmer oder Unternehmer ausmachen und mit welchen Fähigkeiten Sie sich von der Masse der Fachkräfte abheben. Basierend auf diesen ermittelten Kompetenzen schaffen Sie anschließend ein Markenimage, welches einzigartig ist und Sie zu einer Personen-Marke macht. Hierbei gehört Authentizität zu den Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Vermarktungsstrategie. Geben Sie nicht vor, eine Person zu sein, von der Sie annehmen, dass sie gefragt ist. Sich selbst zu verstellen wird dauerhaft nicht gelingen oder Sie in Ihrem Berufsalltag unglücklich machen. Stattdessen sollten Sie stets authentisch bleiben und sich dabei auf die positiven Aspekte Ihrer Person fokussieren.

Wichtig ist außerdem, dass Sie Glaubwürdigkeit und Vertrauen in Ihrer Strategie zum Personal Branding vermitteln. Beides wirkt sich entscheidend auf den Erfolg der Maßnahmen aus und verbessert Ihre Position bei Bewerbungsgesprächen oder Geschäftsterminen. Gleichzeitig ist eine Differenzierung von Mitbewerbern notwendig, um eine starke Personen-Marke aufzubauen. Was macht Sie einzigartig und unterscheidet Sie von anderen Experten Ihres Gebiets? Haben Sie beispielsweise relevante Zusatzqualifikationen erworben oder bereits an einem Projekt mitgewirkt, welches überregionale Aufmerksamkeit erlangen konnte? Solche Besonderheiten sollten Sie sich beim Aufbau Ihrer Personen-Marke zu Nutze machen. Sie sorgen für einen hohen Wiedererkennungswert und steigern dadurch den Effekt Ihrer Strategie.

 

Die eigene Personen-Marke vermarkten

 

Nicht nur die Erarbeitung Ihrer Personen-Marke ist wichtig, Sie müssen diese auch bekannt machen. Das gelingt mit unterschiedlichen Strategien, welche Sie auch aus dem klassischen Marketing kennen. Wichtig ist beispielsweise, dass Sie eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herstellen. Fragen Sie sich dazu zunächst, wer genau eigentlich Ihre Zielgruppe ist. Meistens sind das Personaler in Unternehmen jener Branchen, die für Sie als Arbeitgeber oder Kooperationspartner in Frage kommen. Bei Selbstständigen hingegen sind die potentiellen Kunden die Zielgruppe der Personal Branding Strategie. Jetzt stellt sich die Frage, wie Sie diese Zielgruppe effektiv erreichen und eine konstante Verbindung herstellen. In Frage kommen unter anderem Kanäle und Plattformen, wo Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufeinandertreffen.

Das sind Job- oder Karriereportale, die sich effektiv in eine Personal Branding Strategie einbeziehen lassen. Auf solchen Plattformen vertreten zu sein, reicht jedoch nicht aus. Sie müssen zusätzlich Ihre Sichtbarkeit dort erhöhen. Auch zum Aufbau eines Karrierenetzwerks eignen sich Plattformen dieser Art hervorragend. Ohne große finanzielle wie zeitliche Investition knüpfen Sie online gewinnbringende Kontakte und bauen sich schrittweise ein Netzwerk auf. Netzwerke sind jedoch nie einseitig und sollten stets ein Geben und Nehmen sein. Ihre Fähigkeiten können Sie beispielsweise als Mentor an die jüngere Generation weitergeben und das ebenfalls zu einem Teil Ihrer Personen-Marke machen. Durch die intensive Nutzung geeigneter Plattformen zum Networking erzielen Sie schnell eine hohe Sichtbarkeit und große Reichweite, welche Ihnen wiederum bei der Jobsuche oder Karriereplanung zugutekommt.

 

Der Einfluss einer Personal Branding Strategie auf den beruflichen Erfolg

 

Warum lohnen sich all diese Bemühungen und Investitionen in den Aufbau eines Personal Brandings? Diese Frage lässt sich durch einen Blick auf die Auswirkungen beantworten, die Personal Branding auf Ihre Karriere hat. Durch ein breit aufgestelltes Netzwerk, indem Sie sich als Personen-Marke aufgebaut haben, besitzen Sie wertvolle Kontakte in verschiedene Richtungen. Diese öffnen Ihnen neue Türen, Zugang zu anderen Berufsrichtungen, dienen als Mentoren oder Chancengeber. Daraus ergeben sich verbesserte Karrierechancen, denn mit Ihrem Marktwert sind Sie eine gefragte Fachkraft. Bestenfalls kommen Headhunter auf Sie zu, wenn eine zu Ihnen und Ihren Fähigkeiten passende Stelle zu besetzen ist. Mit einer starken Personen-Marke haben Sie eine große Anziehungskraft auf mögliche Arbeitgeber, Kooperationspartner oder Kunden. Das wiederum eröffnet Ihnen eine starke Position bei Gehaltsverhandlungen, da sowohl Sie als auch Ihr Verhandlungspartner Ihren Marktwert bereits kennen.

 

Erfolgsfaktoren bei der Entwicklung einer Personal Branding Strategie

 

Die Strategien für Personal Branding können sehr unterschiedlich aussehen und hängen immer von Ihren individuellen Zielen und Ihrer Persönlichkeit ab. Trotzdem gibt es einige Erfolgsfaktoren, welche sich allgemein anwenden lassen. Darüber hinaus sollten Sie Ihre individuellen Erfolgsfaktoren ermitteln und in die Strategie der Selbstvermarktung einbeziehen.

 

Zieldefinition und Zielgruppenanalyse

 

Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist die intensive Auseinandersetzung mit einem Ziel und einer Zielgruppe. Die genaue Zieldefinition ist entscheidend für alle weiteren Schritte des Aufbaus einer Personen-Marke und kann wie ein Kompass für Ihr Handeln verstanden werden. Mögliche Ziele beim Personal Branding können der Aufbau eines Netzwerks, das Einschlagen eines neuen Karrierewegs, das Finden eines neuen Arbeitgebers oder der Aufbau eines eigenen Business sein. Nachdem Sie das Ziel Ihrer Selbstvermarktung kennen, muss die Zielgruppe definiert und analysiert werden. Wen möchten Sie erreichen, wie erreichen Sie diese Personengruppe und welchen Mehrwert können Sie Ihr bieten?

 

Kontinuität bei der Positionierung und Botschaft

 

Auch die Kontinuität ist entscheidend für den Erfolg beim Personal Branding. Bauen Sie sich Ihre eigene Personen-Marke auf und ändern Sie nicht leichtfertig grundlegende Aspekte daran. Stattdessen sollte sich ein Grundkonzept wie ein roter Faden durch alle Handlungen und Maßnahmen ziehen. Damit vermitteln Sie Beständigkeit, Seriosität und bauen um sich selbst eine starke Marke auf.

 

Personal Branding als anhaltender Prozess

 

Zu Ihrem Personal Branding gehört es auch, dass Sie die bisherigen Aktivitäten auswerten und Lehren ziehen. Nutzen Sie dazu geeignete Tools für die Erfolgsmessung. Welche Schwachstellen hat Ihre Strategie und wo schöpfen Sie das vorhandene Potenzial noch nicht vollständig aus? Eine Analyse liefert Ihnen wichtige Erkenntnisse zur Anpassung oder Optimierung Ihrer bisherigen Strategie für das Personal Branding. Der Aufbau einer Marke – sei es bei Produkten, Unternehmen oder Menschen – ist stets ein kontinuierlicher Prozess, der Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Handeln erfordert. Zwar nimmt der Aufwand nach einem ersten Aufbau der Personen-Marke ab, die weitere Entwicklung sollten Sie jedoch nicht sich selbst überlassen, sondern aktiv steuern.

 

Fazit

 

Das Personal Branding gehört in gehobenen Positionen von Unternehmen sowie bei Selbstständigen oder Freiberuflern längst zum alltäglichen Handwerkszeug. Wer hier Potenzial ungenutzt lässt, der stellt die eigene Karriere auf das Abstellgleis und kann sein individuelles Potenzial nicht ausschöpfen. Stillstand in der beruflichen Entwicklung führt zu Frustration. Wer sich hingegen Zeit für die Erarbeitung einer auf die eigene Person abgestimmten Personal Branding Strategie nimmt und diese anschließend konsequent umsetzt, der verleiht seiner Karriere einen entscheidenden Antrieb und Vorteil im Wettbewerb mit anderen Experten oder Fachkräften.

Empfohlene Beiträge